Mittwoch, 27. November 2013

Pralinen, Pralinen, Pralinen 2013

Eigentlich wollte ich dieses Jahr keine Pralinen machen evtl. nur ein paar Plätzchen backen oder Schokoladentafeln gießen.
Aber wie es immer so ist und es draußen langsam kalt und weihnachtlich wird überfällt es mich wie ein böser Virus und ich kann nicht wiederstehen.

Dieses Jahr gibt es allerdings nur 6 Sorten, auch wenn Ihr jetzt lacht, vor ein paar Jahren hatte ich mit einer Freundin immer kurz vor Weihnachten, ein ganzes Wochenende lang bis zu 15 Sorten gewerkelt.

Von links nach rechts gibt es dieses Jahr: Toffeelikör-, Latte Macchiato-, Himbeer-, Zimt, Champagner Trüffel-, und Nussnougat-Pralinen.

Aber jetzt mal schön der Reihe nach:

Das Rezept für die herrlich einfachen Toffeelikör-Pralinen habe ich die Tage schon geschrieben *klick
Die Masse wird so schön fest das sie sich herrlich in kleine Pralinenförmchen spritzen lässt und sie lösen sich ganz leicht von der Folie. Eine sehr schnelle Praline und ein perfektes Last Minute Geschenk.



Latte Macchiato-Pralinen 62 Stück:
50 g Sahne
25 g Glukosesirup
160 g  weiße Schokolade 
50 g Sahne
25 g Glukosesirup
6 g löslicher Espresso
160 g Zartbittekuvertüre

Jeweils die Sahne mit dem Glukosesirup aufkochen und vom Herd nehmen. ( Bei der dunklen Füllung jetzt den löslichen Espresso dazu geben). Die Kuvertüre zugeben und rühren, bis sich die Kuvertüre komplett aufgelöst hat. . Die Masse in die Hohlkörper bis kurz unter den Rand abfüllen. Später, möglichst am nächsten Tag, mit temperierter,  Kuvertüre die Hohlkörper verschließen und in dunkel Schokolade tauchen.

Himbeer-Pralinen 62 Stück:
100 g Sahne
50 g Glukosesirup
330 g  weiße Schokolade 
2 TL Himbeerfruchtpaste
Himbeerfruchtpulver

Die Sahne mit dem Glukosesirup aufkochen und vom Herd nehmen. Die Fruchtpaste unterrühren die Kuvertüre zugeben und rühren, bis sich die Kuvertüre komplett aufgelöst hat. . Die Masse in die Hohlkörper bis kurz unter den Rand abfüllen. Später, möglichst am nächsten Tag, mit temperierter,  Kuvertüre die Hohlkörper verschließen, den Fuß mit flüssiger Schokolade bepinseln und kurz ins Fruchtpulver stellen. Gut trocknen lassen.

Zimt-Praline 62 Stück:
100 g Sahne
50 g Glukosesirup
330 g Vollmilchschokolade
4 TL Zimtpulver
2 EL Honig

Die Sahne mit dem Glukosesirup aufkochen und vom Herd nehmen. Honig und Zimt unterrühren die Kuvertüre zugeben und rühren, bis sich die Kuvertüre komplett aufgelöst hat. . Die Masse in die Hohlkörper bis kurz unter den Rand abfüllen. Später, möglichst am nächsten Tag, mit temperierter,  Kuvertüre die Hohlkörper verschließen, und in Vollmilch-Kuvertüre tauchen.

Champagner-Trüffel 62 Stück:
100 g Sahne
50 g Glukosesirup
330 g weiße Schokolade
2 TL Aromapaste Champagner

Die Sahne mit dem Glukosesirup aufkochen und vom Herd nehmen. Aromapaste unterrühren die Kuvertüre zugeben und rühren, bis sich die Kuvertüre komplett aufgelöst hat. . Die Masse in die Hohlkörper bis kurz unter den Rand abfüllen. Später, möglichst am nächsten Tag, mit temperierter,  Kuvertüre die Hohlkörper verschließen, und in weiße Kuvertüre tauchen.

Nussnougat-Praline 62 Stück: (im Bild oben ganz rechts)
200 g heller Nougat
50 g Zartbitter Kuvertüre 

Nougat und Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen und in die Pralinenschalen spritzen.

Alle Pralinen hübsch verpacken und zu Weihnachten verschenken... ich wünsche euch eine stressfreie Vorweihnachtszeit.




Kommentare:

Dekoratz hat gesagt…

Meinen Kommentar kennst Du - oder? :-))))

Harald hat gesagt…

Deine Pralinen sehen einfach "zum Reinbeissen" aus. Ich hätte gerne auch welche :)

KMG hat gesagt…

sieht hammer aus :)

Sabrina hat gesagt…

OH Karin, da läuft einem das Wasser im Mund zusammen!
Mach doch mal einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Würzburg auf wo man Dir über die Schulter schauen kann... ich würde den ganzen Tag neben Dir stehen ;)

LG Sabrina

Vanessa hat gesagt…

Die sehen total lecker aus! Wo kaufst du denn deine Zutaten ein? Hast du einen guten Tipp?
LG Vanessa

Karin hat gesagt…

@vanessa: die Pralinen Hohlkörper bestelle ich immer bei pati-versand.de bin ich immer sehr zufrieden!

Liebe grüße Karin

Dinkelhexe hat gesagt…

Das ist das reinste Pralinen-Paradies. Danke für die Rezepte. Vielleicht wage ich mich doch mal an die Pralinenherstellung. Das ist jetzt echt ein Zufall. Bei Pati-Versand hab ich mir gerade einen Katalag bestellt.
Liebe Grüße, Renate

Vanessa hat gesagt…

Ah, danke :-) Da bin sogar auch schonmal drübergestolpert. Mal schauen, vielleicht klappt`s ja noch vor Weihnachten mit dem Pralinen-Machen...schonmal vielen Dank für die schönen Rezepte! LG Vanessa

Melli hat gesagt…

Die sind dir ganz toll gelungen.

Lemmie hat gesagt…

Großartig sind diese Pralinen anzusehen. Wenn ich mir dann noch vorstelle, wie sie schmecken, dann muss ich aufpassen, dass ich die Tastatur nicht ansabbere.
Lieben Gruß
Lemmie

Nysa hat gesagt…

wie befüllst du die pralinen? bei mir wird das immer eine batzerei... :-(

Karin hat gesagt…

Danke ihr lieben
Es freut mich wenn sie euch gefallen! ★

@Nysa: ich fülle sie mit einem spritzbeutel und einer kl. Lochtülle.
Liebe grüße

Karin hat gesagt…

Danke ihr lieben
Es freut mich wenn sie euch gefallen! ★

@Nysa: ich fülle sie mit einem spritzbeutel und einer kl. Lochtülle.
Liebe grüße