Montag, 24. September 2012

Nachgereicht: Curry-Kürbis-Reis aus dem Ofen

Kürbisrisotto gehört zu meinen Lieblingsgerichten nur habe ich nicht immer Lust am Ofen zu stehen und den Reis z rühren.
Hier geht es schneller, während das Fleisch in der Pfanne brutzelt, der Tisch gedeckt wird schmurgelt der Reis im Ofen.
Perfekt für ein schnelles frisches Abendessen das mit ganz wenig Fett daher kommt.
Bei uns gab es frisches Putensteak zum Reis.


Zutaten:
1  kl. Zwiebel
1 kl. Hokkaido-Kürbis (ca. 400 g )
2 TL Curry
300 g Langkornreis
1 Liter Gemüsebrühe
Saft von einer Orange
1 Bund Petersilie
Salz, Pfeffer / 1 EL Öl

Backofen auf 160° Grad vorheizen.
Zwiebel in kleine Würfel schneiden, Kürbis halbieren, Kerne entfernen (evtl. schälen) und in kl. Würfel schneiden.
Öl in einem Ofenfesten Topf erhitzen, Zwiebeln und Kürbis darin kurz andünsten, mit Curry bestäuben. Reis dazu geben, glasig dünsten. Mit der Brühe ablöschen, alles aufkochen lassen.
Topf mit Deckel in den Ofen geben und ca. 20 Min. garen.
Orange auspressen, Petersilie grob hacken.
Reis aus dem Ofen nehmen, Orangensaft, Petersilie dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Kommentare:

Vimeri hat gesagt…

die letzten vier rezepte haben mein gefallen gefunden und werden sicherlich in der ein oder anderen form nachgekocht. die nudeln mit avocado bestimmt eins zu eins. und: meinst du der kürbisreis lässt sich in einen reisauflauf modifizieren? versuch macht klug. ;-)

Miram hat gesagt…

Vorhin nachgekocht und sehr begeistert worden! Ich hatte Sorge, dass es etwas zu matschig wird (was es auch wurde) aber es war trotzdem total köstlich. Wir haben zwar Fleisch dazu gegessen, allerdings grübele ich nun über eine fleischlose Alternative nach. Hast du vielleicht einen Vorschlag?
Es war auf jeden Fall sehr köstlich, dankeschön!