Samstag, 10. Mai 2014

Erdbeer - Marmor - Muffin mit Schmandhaube und Basilikumzucker


 
Morgen ist Muttertag und meistens bleibt die Arbeit ja doch an den Muttis hängen da sich kurzer Hand mal eben die ganze Familie eingeladen hat.
Ist ja aber auch schön und so habe ich ein paar sehr leckere, fruchtige und überraschende Erdbeer-Marmor-Muffins mit Schmandhaube und Basilikumzucker für euch.

Basilikum und Erdbeeren passen für meinen Gemschmack sowieso hervorragend zusammen, mit den pürierten Erdbeeren im Teig wird der Muffin herrlich saftig und mit der leichten Schmandhaube nicht zu süß.

Jetzt brauchen wir nur noch Sonnenschein und der Muttertag kann kommen!!

Zutaten für 12 Stück:
250 g frische regionale Erdbeeren
2 TL rotes Götterspeisepulver 
250 g Dinkelmehl
2 TL Backpulver
Pr. Salz
80 g Zucker
80 ml Sonnenblumenöl
2 Bio-Eier
150 g Vollmilchjoghurt + 50 g Vollmilchjoghurt
300 g Schmand
1 Tütchen Gelierfix
eun paar Blätter frischer Basilikum
1 EL Zucker

Erdbeeren waschen, 6 kleine Erdbeeren auf Seite stellen, die restlichen putzen und mit 2 TL Götterspeisepulver pürieren.

Backofen auf 175° Grad vorheizen.

Öl, Eier, Joghurt gut verrühren, Mehl, Zucker, Backpulver und Salz vermengen und schnell unter die Joghurtmasse heben.
Je einen EL Teig in die Muffinförmchen geben.
Erdbeermus zum restlichen Teig geben, gut verrühren und auf die Muffinförmchen verteilen. 
Muffins ca. 20 Min. backen. Gut auskühlen lassen.
Schmand, Joghurt und Gelirfix mit dem Schneebesen aufschlagen, mit einem Spritzbeutel auf die Muffins spritzen und gut kühlen.
Zucker mit dem Basilikum im Mörser vermalen und mit halben Erdbeeren auf die Muffins geben.





Kommentare:

Karen hat gesagt…

Klingt sehr lecker und sieht super gut aus ! Mit Schmand habe ich immer so meine Probleme, da es das bei uns in Österreich nicht gibt... ich weiß da nie so richtig, was ich als Alternative nehmen soll.
Liebe Grüße
Karen

Lemmie hat gesagt…

Das klingt sehr verlockend.
Lieben Gruß
Lemmie

Tonkabohne Sabine hat gesagt…

Liebe Karin,
Deine Muffin Rezept hört sich sehr vielversprechend an, besonders der Kick mit dem Basilikum.
Super Idee,
Sabine