Montag, 24. März 2014

Mürbe Ravioli mit Mascarpone-Zitronenfüllung

Heute hole ich den Frühling zurück.
Schnell haben wir uns an das herrliche Wetter und die warmen Temperaturen gewöhnt umso kälter kam uns das Regenwochendende vor.
Grau in grau und kaum die Sonne zu sehen da müssen ein paar Seelenschmeichler her.

Wie wäre es mit ein paar mürben Ravioli mit einer frischen Mascarpone-Zitronenfüllung?

Wieder mal eine tolle Idee von meiner schönen Lecker.de-App :-)


Zutaten für 24 Stück:
250 g + etwas Mehl
3 EL Zucker
Salz
50 g weiche Butter
2 Eier abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
Saft von 1/2 Zitrone
250 g Mascarpone
Puderzucker zum Bestäuben
Frischhaltefolie
Backpapier

Für den Teig 250 g Mehl, 1 EL Zucker, 1 Prise Salz, Butter, 1 Ei und 50 ml lauwarmes Wasser mit den Knethaken des Rühr­geräts glatt verkneten. In Folie wickeln und ca. 1 Stunde ruhen lassen.

Inzwischen für die Füllung Zi­trone heiß waschen, abtrocknen, Schale fein abreiben. 1 Ei trennen. Eiweiß, 2 EL Zucker, 1 Prise Salz, Zitronensaft, Zitronenschale und Mascarpone mit den Schneebesen des Rührgeräts verrühren.

Teig portionsweise auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche knapp 2 mm dünn ausrollen. Daraus Kreise (ca. 8 cm Ø) ausstechen. Teigreste wieder ver­kneten und erneut ausrollen. Insgesamt ca. 24 Kreise ausstechen.

Ofen vorheizen Umluft: 175 °C. Auf die Hälfte der Teigkreise je 1 TL Füllung in die Mitte geben und zusammen klappen. Die Ränder festdrücken.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Eigelb und 1 EL Wasser verquirlen. Die Taler damit bestreichen. Im heißen Ofen ca. 25 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. 

Kommentare:

Toni S hat gesagt…

Huhu! Der Kuchen in deinem header sieht toll aus. Hast du das Rezept verlinkt?

Karin hat gesagt…

Hallo Toni S,
den Kuchen findest du hier :

http://suesse-hex.blogspot.de/2010/07/cheesecake-mit-basilikumzucker.html

liebe Grüße

Sarah B. hat gesagt…

Hallo Karin,

ich bin ja gerade total auf dem Ravioli-Trip und habe schon zig (salzige) Varianten geplant. Auf eine süße Variante wäre ich gar nicht gekommen. Das klingt aber äusserst verlockend!

Gruss,
Sarah

lottikocht hat gesagt…

Die hören sich ja super lecker an!!!!